Liberating Gelsenkirchen

Der lange Weg zum 10. April 1945

Teddy Hospital & mobiles Museum

Geschichtlicher Hintergrund

Nach dem Einmarsch amerikanischer Truppen nördlich des Kanals wurden die Krankenhäuser in Buer und und Erle zunächst unter der Leitung des 110th Medical Battalions der 35th Infantry Division weitergeführt.

Am 6. April 1945 traf dann mit den Nachschubeinheiten das First Platoon des 48th Field Hospital in Buer ein und verblieb dort bis zum 29. April 1945. Diese Tage bilden die historische Grundlage für unser Teddy Hospital.

Unser Angebot

Geschichte für die ganze Familie ansprechend, erlebbar und vorallem anfassbar zu gestalten ist unser Anspruch an uns selbst. Nur wer schon in frühen Jahren die Vergangenheit zu verstehen beginnt, kann die Zukunft auch besser machen.

Teddy Hospital

Leave no Teddy BehindKein Teddy wird zurück gelassen!

Wir kümmern uns um alle Arten verwundeter Teddys und anderer Plüsch-Kameraden! Dabei ist es uns wichtig die Impression authentisch zu unseren historischen Vorbildern zu gestalten und gerade für unsere jungen Besucher die Geschichte anfassbar zu machen. Mit einem großen Sortiment an Ersatzteilen und einer ausgebildeten Schneiderin können wir selbst kosmetische Eingriffe übernehmen.

Gerne nehmen wir auch Spendenteddys an und werden diese an Einrichtungen in Gelsenkirchen verteilen.

Mobiles Museum

Für die etwas älteren Besucher werden wir neben unserer Ausstattung aus dem medizinischen Bereich immer eine Auswahl stadthistorischer Objekte aus unser Sammlung präsentieren. Gerne passen wir dabei unser Sortiment bestimmten Anlässen an. Wir verfügen über eine ständig wachsende Privatsammlung von derzeit ca. 5.000 Exponaten. Witterungsbedingt behalten wir uns jedoch vor die Auswahl der Exponate spontan anzupassen.

Wir kommen gerne zu Ihnen

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Optimalerweise benötigen wir zum Aufbau eine Grundfläche von 3x6 Metern auf unbefestigtem Untergrund für unser Zelt und Inventar. In der Regel werden wir mit 2-4 Personen vor Ort sein.

Corona-konform: Wir Erwachsenen sind vollständig geimpft und geboostert, unser Junior ist Erstgeimpft und wartet nun auf seine Zweitimpfung. Unser Mund- und Nasenschutz besteht aus einer OP-Maske hinter Baumwollstoff, damit Sicherheit und auch Gesamtbild in Einklang sind.

Wir bitten Veranstalter die geltenden Corona-Regeln zu berücksichtigen und für die Einhaltung dieser zu sorgen. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns vor, die Veranstaltung unverzüglich zu verlassen!

Kosten

Innerhalb von Gelsenkirchen stehen wir gemeinnützigen Organisationen kostenfrei zur Verfügung. Getreu dem Motto "Ohne Mampf kein Kampf" bitten wir jedoch um Wasser, Brot und einen 220V Stromanschluss, sowie die Erlaubnis für unsere Zwecke eine Spendenbox aufstellen zu dürfen. Gespendete Teddys gehen natürlich auf Wunsch direkt an Ihre Organisation.

Für alle anderen Veranstaltungen kommt dazu noch eine Pauschale für den Transport.

Bitte schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir erarbeiten gerne mit Ihnen ein Konzept für die ideale Einbindung von Teddy Hospital und/oder mobilem Museum für Ihre Veranstaltung.

Spenden-Teddys

Gerne nehmen wir jederzeit Spenden-Teddys auch außerhalb unserer Aktionen an. Auch Einzelteile oder hoffnungslose Fälle sind der Ersatzteile wegen gerne willkommen. Bitte nehmen Sie einfach Kontakt, zwecks Abholung, zu uns auf.

Zurück zum Anfang