Liberating Gelsenkirchen

Der lange Weg zum 10. April 1945

Die Befreiung im bewegten Bild

Die hier gezeigten Aufnahmen stammen aus den National Archives (Washington, D.C.) und wurden durch uns lediglich in die korrekte Reihenfolge der Filmrollen gebracht. Gefilmt hat sie der US Army Kameramann Sergeant Burke.

Die gesamten Aufnahmen des 9. April 1945 beziehen sich auf das Gebiet Münsterstraße (Kanalbrücken) - Bleckstraße - Bismarckstraße. Bei den gezeigten Soldaten handelt es sich um Angehörige das 1st Battalions, 134th Infantry Regiment und des 645th Tank Destroyer Battalions.

Zu Beginn des Films ist deutlich zu sehen, dass die Soldaten noch geduckt laufen, das deutet auf Aufnahmen am frühen Vormittag hin. Im Verlauf der Aufnahmen entspannt sich aber deutlich die Körperhaltung und es ist sogar Gruppenbildung zu beobachten.

Bei den Aufnahmen des 10. April ist es auf Grund von Zerstörungen und heutigen Neubauten schwieriger die genauen Orte zu identifizieren. Der Friedhof über den die Kolonne fährt (8:03) dürfte der Hauptstadtfriedhof und die lange Straße bei 10:08 dürfte die Ückendorfer Straße sein.

Innerhalb der Austellung "Zerstörung - Befreiung - Wiederaufbau" konnte die junge Dame (mit Besen und Pelzmantel) bei 5:13 von ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter identifiziert werden.

Wenn Sie weitere Orte oder sogar Personen erkennen, bitte konaktieren Sie uns!

 

Zurück zum Anfang